Die Geschichte von Valemon, dem Eisbärkönig

Musiktheater nach Motiven eines norwegischen Volksmärchens von Peter Christen Asbjørnsen und Jørgen Moe

Eisbärkönig Valemon bittet Graf Erik um die Hand seiner Tochter Ragna. Erik lehnt ab, doch Ragna willigt ein, sie hat von Valemon geträumt und weiß: sein Herz ist voll Liebe. Sie folgt dem Bären auf sein Schloss. Valemon eröffnet Ragna ein Geheimnis: Nachts wird er Mensch, doch er darf nur im Dunkeln bei ihr sein, sich nie zeigen. Ragna verspricht, nichts zu hinterfragen. Das Glück ist groß, bis ein Brief ihrer Mutter eintrifft: Valemon sei ein böser Troll. Ragna sieht sich ihren schlafenden Mann an. Valemon erwacht. Entsetzen: Nun muss er ins Reich der Trollkönigin, die ihn verzaubert hat. Ragna schwört, ihn zu retten…

Ein zauberhaft-spannendes Stück Musiktheater über Liebe, Mut und Vertrauen. 

Elena Kats-Chernin Komposition, Susanne Felicitas Wolf Text, Dramatisierung, Lieder

Anna Katharina Bernreitner Regie, Hannah Oellinger, Manfred Rainer Ausstattung

Auftragswerk Philharmonie Luxembourg